Kunstsammlung Gemeinde Meggen

Die Kunstsammlung der Gemeinde Meggen wurde 1992 gegründet und wird seither laufend erweitert. Mit einem Bestand von über 560 Werken handelt es sich um eine der bedeutendsten Sammlungen von Zentralschweizer Gegenwartskunst.

Kingfisher
  • Sara Gassmann
  • Kingfisher, 2016

  • Acryl, Acrylspray und Tusche auf Baumwolle
  • 120,0 x 120,0 cm
Spells and Blessings
Spells and Blessings
13_2017
  • Shannon Zwicker
  • 13_2017, 2017

  • Acryl Aquarell, Farbstift, Filzstift, Ölkreide auf Papier
16_2017
  • Shannon Zwicker
  • 16_2017, 2017

  • Acryl, Aquarell, Farbstift auf Papier
Zurückdenken
    •  
    • of 7

Durch das Ankaufen und das Sammeln wird das regionale Kunstschaffen gefördert, dokumentiert und der Nachwelt erhalten. Die Fachgruppe für Kunstankäufe sorgt für die Qualität der Sammlung. Sie bildet zusammen mit dem Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst die Kommission für Bildende Kunst, welche für sämtliche Belange der Kunst verantwortlich ist. Die Verantwortlichen der Kunstsammlung und dem Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst pflegen eine enge Zusammenarbeit.

Öffentliche Präsentation

Viele Kunstwerke aus der Sammlung sind öffentlich zugänglich, vor allem im Gemeindehaus, aber auch in Schulhäusern sowie in den Räumlichkeiten der Spitex und anderer Institutionen, insbesondere in der Artothek an der Hauptstrasse 50. Dort sind im ersten Stock einzelne Werke und Werkgruppen ausgestellt. Die Artothek bietet Interessierten die Möglichkeit, Originalkunst so einfach wie Bücher auszuleihen. In jeder Ausgabe der «Gmeindsposcht Meggen» wird ein Werk aus der Sammlung vorgestellt.

Copyright

Die Urheberrechte aller gezeigten Werke liegen bei den Kunstschaffenden, bzw. der Pro Litteris. Die Kunstsammlung der Gemeinde Meggen besitzt die Einwilligung, Abbildungen der Kunstwerke im Internet zu veröffentlichen.

Die Werke von Künstlerinnen und Künstlern, welche nicht kontaktiert werden konnten oder von denen wir keine Rückmeldung erhalten haben, sind auf der Webseite nicht zugänglich.